Schlecht gebettet – schlecht geschlafen

Schlafprobleme treten immer häufiger auf

Schlafstörungen sind für mehr als ein Drittel unserer Bevölkerung leider traurige Wahrheit. Die Ursachen dafür können laut Wissenschaftler und Schlafforscher ganz unterschiedlich sein. Wobei immer mehr Auslöser von Schlafproblemen hinzukommen, da uns unser Arbeits- und Lebensumfeld vor immer mehr neue Herausforderungen stellt und höhere Ansprüche an uns, unseren Geist, unseren Körper und unsere gesamte Lebensweise richtet.

Wir kennen es alle: Arbeiten, arbeiten, arbeiten! Der Beruf fordert uns sowohl geistlich als auch körperlich und hindert uns daran, die nötige Zeit für ausgleichende Bewegung oder Regeneration aufzubringen. Und dann soll man auch noch ein Familien- und Privatleben führen. Auch wenn die Familie Halt und Liebe zurückgibt, so verlangt sie uns auch Kraft und Energie ab und kann, wie der Beruf, eine psychische Belastung darstellen.

Immer mehr Menschen leiden an Schlafproblemen. Die Ursachen sind oft unterschiedlich.

Aber auch die Gesellschaft kann uns vor teils unlösbar scheinende Herausforderungen stellen. Mit all diesen Dingen sind wir tagtäglich konfrontiert und teilweise auch nachts, was häufig zu mehr oder weniger großen Schlafproblemen führt.

Es ist also nicht verwunderlich, dass immer mehr Menschen mit Ein- und Durchschlafproblemen zu kämpfen haben und so auch das Interesse der Konsument/innen an dem Thema "nachhaltiger gesunder Schlaf" in den letzten Jahren stetig gestiegen ist.

Wie kommt man zu diesem „nachhaltigen gesunden Schlaf“? Was ist notwendig, um Schlafstörungen zu vermeiden oder zumindest einschränken zu können? Wie schafft man es, morgens fit und ausgeschlafen aus dem Bett zu springen? Gibt es dafür eine goldene Regel? Nein, die gibt es nicht. Dennoch gibt es ein paar hilfreiche Grundregeln, um die Basis für einen gesunden und erholsamen Schlaf schaffen zu können.

Diese Tipps sind für viele nicht neu und obwohl sie meist beherzigt werden, schlafen trotzdem viele Menschen nicht wirklich gut. Rückenschmerzen am Morgen, lästige Verspannungen im Schulterbereich, man ist unausgeschlafen, fühlt sich wie gerädert und ist oft schon am Morgen gereizt. Und selbst wenn man von solchen Problemen aktuell noch nicht betroffen ist, ist Vorsorge dennoch sehr zu empfehlen. Ein weiterer Grund, weshalb das Bewusstsein für gesunden Schlaf zunimmt, sind junge Menschen, die immer mehr um die Wichtigkeit eines nachhaltig gesunden, erholsamen Schlafs wissen und den Spruch „Wie man sich bettet, so schläft man“ ernst nehmen.

Die drei Grundpfeiler für nachhaltig gesunden Schlaf

Mit Massivholzbetten von Relax schafen Sie eine natürliche und metallfreie Schlafumgebung.

Neben den oben erwähnten Schlaftipps, gibt es noch 3 wesentliche Elemente, die alle gemeinsam die Basis für einen nachhaltig gesunden und erholsamen Schlaf bilden. Ein essentieller Beitrag leistet das richtige Bett, egal ob Einzel- oder Doppelbett. Mit einem metallfreien Massivholzbett, so wie aus dem Sortiment des österreichischen Naturbetten-Herstellers „RELAX Natürlich Wohnen“, schaffen Sie eine ideale Schlafumgebung, die alle herkömmlichen Betten aus zusammengeschraubten und furnierten Spanplatten in den Schatten stellt. Selbst Boxspring- oder Wasserbetten können, was die Natürlichkeit der Betten betrifft, nicht mithalten. Massivholzbetten sind 100% natürlich und werden völlig unbehandelt geliefert oder nur geölt und gewachst. Die völlige Metallfreiheit verhindert Strahlungen, die viele Metalle mit sich bringen.

Ein weiterer wichtiger Faktor für einen gesunden Schlaf ist das Bettsystem. Das Relax 2000 Tellersystem mit seinen gelagerten 3D-Federkörpern aus Zirben- oder Buchenholz, welches bereits 200.000mal verkauft wurde, sorgt nachhaltig für einen ergonomisch gesunden Schlaf. Das Schlafsystem passt sich perfekt an die jeweilige Liegeposition des Schlafenden an, stützt und entlastet zugleich die Wirbelsäule, sodass sie sich während des Schlafens komplett entspannen kann. So schlafen auch sie entspannt und Rückenschmerzen, sowie Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich wird der Kampf angesagt. Ihre Schmerzen werden nachhaltig gelindert, verschwinden vollständig oder treten bei präventiver Verwendung des Relax 2000 gar nicht erst auf.

Neben Bett und Bettsystem, spielt auch die Matratze eine entscheidende Rolle für einen natürlichen, gesunden Schlaf. Matratzen gibt es in unzähligen Ausführungen: von Federkern über Kaltschaum bis Rosshaar, von sehr weich bis extrem hart, von günstig bis sündhaft teuer. Die Naturlatexmatratzen des österreichischen Naturbetten-Herstellers „RELAX Natürlich Wohnen“ zählen dabei zu den Top-Produkten. Sie bestehen aus 100 % Naturlatex, welcher eine hohe Punktelastizität aufweist, sind atmungsaktiv, sehr anpassungsfähig und haben eine hohe Lebensdauer.

Mit den Qualitäts- und Naturprodukten aus dem Hause „RELAX Natürlich Wohnen“, die Sie im Relax Schlafstudio in Wiener Neustadt kaufen können, schlafen Sie nachhaltig gesund und entspannt. So starten Sie garantiert ausgeschlafen und erholt in jeden neuen Tag.